Presse-Details

Ärztliche Hilfe für namibische Kinder

Interdisziplinäres Ärzteteam wieder im humanitären Einsatz in der 3. Welt.

Korschenbroich, 6. Dezember 2005 - Operieren statt faul in der Sonne liegen: Über zwei Wochen lang – vom 6. bis 18. November – war ein interdisziplinäres Ärzteteam aus Mitgliedern der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e. V. (GÄCD) wieder unentgeltlich während ihres Urlaubes im Einsatz. Im Auftrag von Interplast-Germany e.V.* operierten die Ärzte in Namibia unentgeltlich Kinder und Erwachsene, die unter Deformationen und Entstellungen litten. Dabei wurden hauptsächlich Verbrennungen, verunstaltende Mund-Kiefer-Lippenspalten sowie Handfehlbildungen chirurgisch behandelt. „Dieses Jahr fiel der Einsatzort auf Namibia, weil dort in weiten Teilen des Landes ein besonderer medizinischer Notstand herrscht. Gerade bei den Armen werden nur selten solche Fehlbildungen operiert“, erklärt Dr. Matthias Gensior, Vorstandsmitglied der GÄCD und Kopf des Ärzteteams, die Wahl des diesjährigen Einsatzortes.

Das Team, bestehend aus zwei Plastischen Chirurgen, zwei Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, zwei Anästhesisten, zwei Anästhesieschwestern sowie einer OP-Schwester und einem OP-Pfleger, führte insgesamt 90 Operationen in Windhoek und Oshakati an der angolanischen Grenze durch. „Die meisten durchgeführten Operation waren zwar nicht überlebensnotwendig. Aber die behandelten Patienten litten sehr unter ihrem Äußeren und wurden wegen ihrer Verunstaltung sozial ausgegrenzt. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz des Ärzteteams bliebe diesen Menschen ein Behandlungen auf hohem medizinischen Niveau verwehrt“, beschreibt Dr. Gensior die Motivation seines Teams für den ehrenamtlichen Auslandseinsatz in Namibia. Mit Hilfe von Operationstechniken aus der Plastischen- und Ästhetischen Chirurgie verhelfen die Ärzte den Betroffenen zu einem normalen Aussehen. Gerade für Kinder wird damit erst eine normale Entwicklung wie bei gesunden Gleichaltrigen möglich.

Bitte beachten: Gerne vermitteln wir Ihnen einen Interviewtermin mit Dr. Gensior.
Infotelefon: 06196/6524923

Zurück zum Presse-Archiv

Telefon

+49 30 740 744 760

Geschäftsstelle

Stromstraße 4 | 10555 Berlin
Mo-Fr von 9 bis 13 Uhr

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.