Presse-Details

Wie den Richtigen finden?

Bad Soden, 15. Januar 2009 - Die Anzahl der ästhetischen Operationen schätzt die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) im Jahr 2007 auf rund 400.000. Die Bereitschaft und die Akzeptanz sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen, ein Grund hierfür ist u.a. die aktuelle und offensive Medienberichterstattung. Die Anbieter und Möglichkeiten sind mannigfaltig und für den interessierten Laien nicht einfach zu durchschauen. „Wir möchten den Patienten Sicherheit geben und ihnen im Dschungel der so genannten Schönheitschirurgie den Weg weisen“, sagt Professor Dr. Heinz G. Bull, Präsident der GÄCD und Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und ästhetisch-plastische Operationen am St. Josefshospital in Krefeld und ergänzt: „Die Wahl des Arztes ist entscheidend“. Deswegen bietet die GÄCD jetzt aktuell allen Interessenten eine kostenlose Checkliste an, die helfen soll den richtigen Arzt zu finden.

Auch wenn der Gang zum ästhetischen Chirurgen, dem so genannten „Schönheitschirurgen“, häufig fälschlicherweise so einfach und unkompliziert wie ein Frisörbesuch dargestellt wird – handelt es sich um einen operativer Eingriff, der ernst zu nehmen ist. Über diese Tatsache muss sich jeder Interessent bewusst sein und für die Arztsuche Zeit investieren. Ein erster Anlaufpunkt kann der Hausarzt, die Kosmetikerin, das Internet oder direkt eine ärztlichen Fachgesellschaft, wie die GÄCD, sein, die aktuell einen kostenlosen Arzt-Check entwickelt hat. Dieser „Arzt-Check“ kann ausgedruckt und zum Beratungsgespräch mitgenommen werden.

So hat der Interessent einen praktischen und kompakten Fragenkatalog, der ihm während des Gesprächs und später bei seiner Entscheidung hilft.

Darüber hinaus hat der Interessent durch die Beratungsgespräche die Möglichkeit, den Arzt kennen zu lernen. Zwischen dem ersten und zweiten Gespräch liegen einige Tage und bis zur OP vergehen meistens auch Wochen. In dieser Zeit hat der Patient die Möglichkeit die Informationen des Arztes zu reflektieren und sich über die Folgen der geplanten OP bewusst zu werden. Es kann immer noch eine zweite Meinung durch einen anderen Arzt eingeholt werden. Schließlich hängt die Wahl eines Arztes nicht nur von seiner Qualifikation ab, sondern ist auch eine Sache des Vertrauens.


Herausgeber:

GÄCD - Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.

Redaktion / Ansprechpartner:

Medical Consulting Group
Annette Theis
Mörsenbroicher Weg 200
D-40470 Düsseldorf

Telefon: +49 (0) 2 11 / 51 60 45-150
Fax: +49 (0) 2 11 / 51 60 45-209
Email: annette.theis@medical-consulting.de

Zurück zum Presse-Archiv

Telefon

+49 30 740 744 760

Geschäftsstelle

Stromstraße 4 | 10555 Berlin
Mo-Fr von 9 bis 13 Uhr

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.